Ort
EN US DE
Kasse (0)

added to your BASKET

idehaade.

Straight hair 20ml

added

x

SONNENSCHÄDEN


Saisonale Veränderungen des Klimas, Ernährungsgewohnheiten, Stress, etc., können das Aussehen Ihrer Haare verändern. In der Sonne sitzen kann gut für Ihre Psyche sein und fördert die Produktion von Vitamin D. Aber die Sonne kann im Sommer auch eine Schaden für Haar und Haut verursachen. Denn genau wie Ihre Haut, können auch die Haare verbrennen.

SCHÄDEN IM SOMMER

Sie mögen glauben, das natürliche Sonnenlicht könne Ihren Haaren nicht Schaden. Tatsächlich aber hat es ähnliche Effekte, wie das Bleichen der Haare. Neben der Veränderung der Farbe hat das Sonnenlicht einen Effekt auf die Stabilität des Haares. Die Protein Struktur wird geschwächt, das Haar wird trockener und anfälliger für Haarbruch. In Verbindung mit chlorierten Wasser, Salzwasser und Wind, könnend die Folgen für die Haarstruktur katastrophal sein.

SONNENSCHÄDEN VERHINDERN

Tragen Sie einen Hut, benutzen Sie Pflegeprodukte mit UV-Schutzfilter. Tragen Sie besonders viel davon auf die Stellen auf, die länger der Sonne ausgesetzt werden. Insbesondere die Stellen, die über Ihre Schulter hängen.

FEUCHTIGKEITSVERSORGUNG

Benutzen Sie mindestens einmal pro Woche eine Pre-Shampoo Kur um das Haar vor Austrocknung zu schützen. Lassen Sie die Kur mindestens 15 Minuten einwirken.

BÜRSTEN

Benutzen Sie nicht ständig eine Bürste und schützen Sie so Ihre Haarspitzen vor Spliss. Benutzen Sie besser einen grob gezackten Kamm anstelle einer Bürste.

WASCHEN UND SPÜLEN

Waschen Sie Ihre Haare täglich. Benutzen Sie täglich eine Spülung.
Auch die Kopfhaut schwitzt mehr im Sommer. Deswegen ist die tägliche Wäsche mit dem richtigen Shampoo für Ihre Haartextur unerlässlich. Das richtige Shampoo versorgt Ihr Haar mit der richtigen Menge an Wasser und schützt Ihr Haar vor Haarbruch durch Austrocknung.

TRINKEN

Trinken Sie viel Wasser. Auch Ihre Kopfhaut kann dehydrieren.


War das hilfreich?

0
1

Produkt

removed