Ort
EN US DE
Kasse (0)

added to your BASKET

idehaade.

Straight hair 20ml

added

x
RINGFÖRMIGER HAARAUSFALL BEI MÄNNERN


Die Mehrheit der Männer erleidet mit zunehmendem Alter Haarausfall. Ein normaler Alterungsprozess, wie graue Haare oder zunehmende Falten. Es gibt Möglichkeiten diese Probleme weniger stark auftreten zu lassen. Man kann versuchen neues Wachstum zu stimulieren, die Haardicke zu verbessern und den Verlust zu minimieren. Nahezu 100% der Männer sind von einer Haarverdünnung betroffen. Das Stirnhaar geht zurück, Geheimratsecken könne sich ausbilden, die Haare werden sichtbar dünner, die Kopfhaut wird sichtbar, bis hin zu einem Hufeisenförmigen Haarausfall auf dem Oberkopf. Die Grösse des Hufeisens hängt stark von der Veranlagung ab. Kaukasische Haartypen sind hiervon am ehesten betroffen, Menschen asiatischer Herkunft nahezu überhaupt nicht. Dieses Phänomen kann gelegentlich auch bei Frauen auftreten.

PUBERTÄT

Vor dem Eintritt der Pubertät ist der Haarverlust dieser Art nur in Ausnahmefällen möglich. Das liegt daran, dass die für den Ausfall verantwortlichen Hormone erst in der Pubertät gebildet werden können.

KOPF UND KÖRPERBEHAARUNG

Die gleichen Hormone, die für den Haarverlust auf dem Kopf verantwortlich sind, verursachen auch ein stärkeres Wachstum der übrigen Körperhaare. Lediglich die Haarwurzeln auf dem Kopf verfügen über die notwendigen Rezeptoren um für die Hormone empfänglich zu werden und mit Ausfall zu reagieren.MALE PATTERN HAIR LOSS AND

GENETISCHE VERANLAGUNG

Die Empfindlichkeit der Haarwurzeln gegenüber Androgenen ist erblich. Das verantwortliche Hormon ist Testosteron, das von einem Enzym zu dem Stoff Dihydrotestosteron kurz, DHT, umgewandelt wird. DIe Haarwurzeln verfügen über Rezeptoren, die auf DHT reagieren. Je mehr Rezeptoren vorhanden sind, um so mehr wird von diesem Stoff an der Haarwurzel "angedockt" und desto mehr Haare fallen aus. Dabei ist DHT ein Beschleuniger des Wachstumszyklus der Haare, die Beschleunigung ist jedoch so stark, dass das Haar zwar gebildet, aber sofort wieder ausfällt.

 

WOHER KOMMT DAS?

Wir verlieren jeden Tag Haare. Ca 70 Haare verlieren wir jeden Tag. Haarverlust oder Ausdünnung tritt auf, wenn wir mehr Haare verlieren als nachwachsen, oder diese dünner nachwachsen. Bei einer Empfindlichkeit gegenüber männlichen Hormonen, verkürzt dies den Zyklus Ihrer Haare. Ein Haar wird ca 4 Jahre alt, jedoch können Androgene dies deutlich zu verkürzen. Es gibt Behandlungsmethoden um diesen Prozess abzubremsen.


Haarausdünnung tritt bei fast allen Männern mit zunehmendem Alter auf.

War das hilfreich?

1
0

Produkt

removed