Ort
EN US DE
Kasse (0)

added to your BASKET

idehaade.

Straight hair 20ml

added

x

Ein gelegentliches Problem stellt das seborrhoische Kopfekzem, oder auch seborrhoische Dermatitis genannt, dar, bei dem eine Überproduktion von Talg (Seborrhö) und die verstärkte Vermehrung bestimmter Mikroorganismen, wie der Hefepilz Malassezia furfur, eine wichtige Rolle spielen. Der genannte Pilz ist normalerweise ein Teil unserer Hautflora und baut Hauttalg und abgestorbene Zellen ab. Wenn aber  das Gleichgewicht der Kopfhaut jedoch verschoben, z.B. durch unsachgemäße Pflege, kann sich der Pilz vermehren und dadurch juckende Entzündungsherde auslösen. Die Kopfhaut reagiert auf diese Entzündung mit einer vermehrten Schuppenbildung, was wiederum das Wachstum des Pilzes begünstigt. Zum seborrhoischen Kopfekzem kommt es nun durch die vermehrte Talgproduktion und die damit verbundene Verklumpung verfrüht abgestorbener Hornzellen, die massiv abgeschilfert werden. Das Kopfekzem kann zum Teil massiven Haarverlust zur Folge haben.

URSACHEN

Hormonelle Schwankungen, erbliche Vorbelastung und gelegentlich auch ein falsches Shampoo können die Ursache sein.

Das Ekzem geht häufig einher mit der Schuppenflechte.

BEHANDLUNG

 Es empfiehlt sich, entweder einen Trichologen oder Dermatologen aufzusuchen.

War das hilfreich?

5
1

Produkt

removed